#MBFW2016: Sportalm #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Sportalm - Mercedes Benz Fashion Week Juli 2016 - Foto Stephanie Schneider

Sarah war für Euch an Tag 2 der Mercedes Benz Fashion Week bei der Runway-Show von Sportalm. Hier kommt Sarahs Fashion Ticker von der Show:

Bei Sportalm ist der Name Programm. Ursprünglich aus dem Trachtendesign kommend, ist Sportalm heute für seine Skikollektionen genauso bekannt wie für klassisch-sportliche Alltagslooks. Ulli Ehrlich, seit 15 Jahren Creative Director und Marketingleiterin des Labels versucht mit ihren Kollektionen einen Bogen zu schlagen zwischen Tradition und Moderne. Für den Frühling/Sommer 2017 bedeutet das helle Farben, fließende Schnitte, sportliches Design.

Das Label: Sportalm.

Based in: Kitzbühel, Österreich.

Showtermin: Mittwoch, 29. Juni 2016, 10:00 Uhr auf dem Runway im Erika-Hess-Eisstadion.

Die Show: Es ist noch früh an diesem Fashion-Week-Morgen und die erste Show für diesen Tag – dementsprechend ruhig ist es vor der Show. Los geht es dann unerwartet fulminant: zuerst werden zu lauter Musik die Dirndldesigns des Labels auf einen Schlag präsentiert, bevor es dann zu perlenden Klängen mit der eigentlichen Kollektion weitergeht. Am Ende bleiben die Models auf dem Laufsteg stehen um allen Fotografen ein gutes Bild zu ermöglichen und schließlich ihre Designerin mit großem Applaus zu feiern.

Die Mode: Wer noch ein Outfit für die nächste Party im Segelclub sucht, der wird hier sicher fündig. Aber auch für alle anderen macht es Spaß, die frühlingshaften Farben und fließenden Stoffe zu betrachten. Von schlichten schwarz-weißen Designs geht es über zu hellgrünen, rosé, roten und orangen Tönen und – na klar – die klassischen Marinefarben fehlen natürlich auch nicht.

Absolutes Highlight der Show waren in meinen Augen die Schuhe. Da war wirklich alles dabei, was das Fashion-Herzchen höherschlagen lässt: Römersandalen, bunte Troddeln, Wedges in allen Tönen und silberner Lack auf hohen wie flachen Hacken.

See you at the CIRCUS of FASHION,

Sarah

 

Foto: Stephanie Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.