#MBFW2016: Lena Hoschek #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider

Die heiß ersehnte Fashion Show von Lena Hoschek an Tag 3 der Fashion Week hat Ulrike für Euch besucht. Lest hier Ihren Fashion Ticker:

„AHOY!“ heißt die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2017 von Lena Hoschek. Das allseits beliebte maritime Blau-Thema der kommenden Sommer-Saison konnte bei dem kultigen Wiener Retro-Label besonders eindrucksvoll umgesetzt werden. Schließlich ist der Seemanns-Look eines der modischen Lieblingsthemen einer jeden Rockabella!

Das Label: Lena Hoschek.

Based in: Wien.

Showtermin: Donnerstag, 30. Juni 2016, 15:30 Uhr auf dem Runway im Erika-Hess-Eisstadion.

So sah ich die Show: Lena Hoschek zählt zu den hochkarätigsten Designern der Berliner Fashion Week. Kein Wunder, dass sie besonders viele Gäste anzog. Schon beim Warten im Erika-Hess-Eisstadion konnte ich anhand der vielen „Provence-Looks“ aus der aktuellen Sommerkollektion, die plötzlich von den Zuschauerinnen getragen wurden, erkennen, dass viele Fans des Wiener Labels gekommen waren. Auch für mich war Lenas Show ein absolutes Highlight der Berliner Modewoche, dem ich tagelang entgegen gefiebert hatte.

In der Front-Row saßen Mirja Du Mont und erneut Katja Burghard, die umgekleidet in einer Lena-Hoschek-Kreation erschienen war. Sie scherzte mit Rolfe Scheider, welcher neben ihr Platz genommen hatte. Daneben hatte sich Franziska Knuppe niedergelassen, die ebenfalls einen Kleid gewordenen Traum aus dem Hause Hoschek und dazu einen Blumenkranz im streng frisierten Haar trug.

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 10 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider

Die Mode: Die Show war eine Hommage an … die gute alte Ostsee! Die Wienerin Lena Hoschek hat sich von der ab der Jahrhundertwende aufkommenden Bade-Kultur in deutschen Ostsee-Bädern, insbesondere Binz auf Rügen, inspirieren lassen. Ihre Frühjahr-Sommer-Kollektion 2017 ist daher eine modische Reise durch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 7 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider

Die Schau begann mit zünftigen Shanty-Klängen und blauen ausgestellten Matrosenkragen-Kleidern, die mit Kapitäns-Mützen kombiniert wurden. Badeanzüge, inspiriert von den 20ern bis 40ern, sowie Playsuits mit Matrosenkrägen wurden ebenfalls präsentiert.

In diesem historischen Zusammenhang durfte natürlich auch die berühmte Marlene-Hose nicht fehlen, allerdings sehr hoch geschnitten und in der Taille gebunden, getragen mit gestreiften Matrosenshirts oder raffinierten Bustiers.

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 2 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 6 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider-min

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 3 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 8 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider

Einen Traum in Rosa und Weiß gab es in Form bodenlanger Spitzen-(Hochzeits)kleider, die jeder Dame der Jahrhundertwende zur Ehre gereicht hätten – und der romantischen Frau von heute natürlich erst recht! 🙂

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 5 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider

CIRCUS of FASHION - Lena Hoschek 4 - MBFW2016 - Foto Stephanie Schneider

See you at the CIRCUS of FASHION,

Ulrike

 

Fotos: Stephanie Schneider

#MBFW2016: Marcel Ostertag #SpringSummer 2017

CIRCUS of FASHION - Marcel Ostertag - MBFW2016 - Foto Sarah Spschungalla

An Tag 3 der Berlin Fashion Week präsentierte Marcel Ostertag seine modische Vision des kommenden Sommers. Sarah hat seine Show im Admiralspalast für Euch besucht. Und er hat sie überzeugt. Hier Sarahs Fashion Ticker:

„Dass der in München verwurzelte Marcel Ostertag mittlerweile einer der Großen in der Modebranche ist, das beweisen nicht nur seine Teilnahme an der New York Fashion Week im letzten Jahr und zahlreiche Preise, sondern auch die Aufmachung seiner diesjährigen Show in Berlin. Es herrscht großer Andrang und auch etliche Werbepartner geben sich hier die Klinke in die Hand, um die aufwendig inszenierte Show rund um das Thema Luft zu bestaunen. Heraus gekommen sind dabei von der Natur und dem Element Luft inspirierte, wunderschöne Designs.

„Air“ – in meinen Augen eine der besten Kollektionen der Saison.

Das Label: Marcel Ostertag.

Based in: München.

Showtermin: Donnerstag, 30. Juni 2015, 17:00 Uhr im Admiralspalast

Die Show: Der Admiralspalast mit seinen golden verzierten Rängen und roten Polstersitzen ist vielleicht die schönste Location der Fashion Week und dementsprechend groß sind auch meine Erwartungen an die Show. Noch während das Publikum platziert wird, beginnt eine Videopräsentation über das Shooting des Spring/Summer 2017 Editorials mit dem Titel „Air“. Die eben noch im Video gesehenen Entwürfe des Designers erkennen wir nun in der nahtlos an das Video anknüpfenden Präsentation wieder.

Die Mode: „Luft ist etwas, das man nicht anfassen kann, man muss es fühlen“. Getreu diesem Motto sind die blauen, weißen, grünen und schwarzen Stücke der Kollektion aus so fließenden Materialien, dass man am liebsten hingehen und sie befühlen möchte. Die Kleider in sattem Grasgrün und mit Wolkenprint erinnern sofort an laue Sommertage auf dem Land. Und falls es gegen Abend dann doch noch kühler wird, werden die passende Strickpullover gleich mit präsentiert.

Mein persönliches Highlight der Show ist die Sommerhimmel-blaue Blousonjacke mit Pferdeprint!

See you at the CIRCUS of FASHION,

Sarah“

 

Foto: Sarah Spschungalla

#MBFW2016: Augustin Teboul #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Augustin Teboul - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla

Eines der Highlights an Tag 3 der Berlin Fashion Week wurde im Kronprinzenpalais gezeigt. Sarah hat sich die Schau von Augustin Teboul angesehen. Hier könnt Ihr Sarahs Fashion Ticker zur Präsentation lesen:

High-End Womenswear irgendwo zwischen Ready-To-Wear und Haute Couture: seit 2010 überzeugen Annelie Augustin und Odély Teboul mit detailverliebten Designs und hochwertigen Liebhaberstücken ganz in Schwarz.

Für den Frühling und Sommer 2017 bedeutet das viel Glitzer, Leder, Netzstoff und Drapierungen – eine Hommage an die 80er und 90er Jahre.

Das Label: Augustin Teboul.

Based in: Berlin Neukölln.

Showtermin: Donnerstag, 30. Juni 2016, 14:oo Uhr im Berliner Modesalon im Kronprinzenpalais.

Die Show: Die Show findet im Rahmen des Berliner Modesalons im Saal des Kronprinzenpalais statt. Bevor es losgeht genehmige ich mir noch ein Sektchen im wunderschönen Garten des Palais und bestaune das anwesende Modepublikum.

Zur Show geht es in den holzgetäfelten Saal im 2.Stock. Die Models laufen betont gleichgültig im Takt von Livemusik durch den altehrwürdigen Raum und überlassen es gänzlich der Mode, das Publikum zu überzeugen.

Die Mode: Glitzer, Pailetten, Volants und wieder Glitzer soweit das Auge reicht – es lebe der Glamrock! Gewohnt aufwendig gearbeitet kommen die Entwürfe der Designerinnen daher, ungewohnt ist allerdings, das hier und da auch mal ein wenig Farbe auftaucht. Normalerweise verbindet man Augustin Teboul eher mit All Black.

CIRCUS of FASHION - Augustin Teboul - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla CIRCUS of FASHION - Augustin Teboul 2 - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla CIRCUS of FASHION - Augustin Teboul 3 - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla

Das Highlight der Show ist sicherlich die Band, deren tragende Klänge durch die Präsentation leiten – und nie habe ich ein schwarzes Samtkleid besser platziert gesehen als am Leadsänger der Band.

CIRCUS of FASHION - Augustin Teboul 5 - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla CIRCUS of FASHION - Augustin Teboul 4 - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla

See you at the CIRCUS of FASHION,

Sarah

 

Fotos: Sarah Spschungalla

#MBFW2016: DIMITRI #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - DIMITRI - MBFW2016

DIMITRI zeigte seine neue, von Griechenland inspirierte Kollektion an Tag 3 der Fashion Week. Ulrike berichtet für Euch in ihrem CIRCUS of FASHION Ticker.

„Weniger ist mehr“, dachte sich Designer Dimitrios Panagiotopoulos von DIMITRI wohl beim Entwerfen der Frühling/Sommer-Kollektion 2017. Heraus gekommen sind elegante, lange Kleider, Badeanzüge und Bikinis in Weiß und Beige, welche ohne jeglichen Schnick-Schnack auskommen. Nichtssagend fanden das die einen, als Inbegriff von Klasse betrachteten es die anderen.

Das Label: DIMITRI.

Based in: Meran in Italien.

Showtermin: Donnerstag, 30. Juni 2016, 13:30 Uhr auf dem Runway im Erika-Hess-Eisstadion.

Die Show: DIMITRI gehört zu den größten Labels, die regelmäßig auf  der Berliner Fashion Week zeigen und das machte sich auch diese Saison im Promi-Faktor bemerkbar. Moderatorin Katja Burghard saß strahlend im kleinen Schwarzen und mit wilder Lockenmähne in der Front-Row. Neben ihr verfolgte Tänzer Massimo Sinató die Show und bewunderte stolz seine Frau Rebecca Mir, die mehrmals über den Laufsteg schritt.

Die Mode: Als Inspirationsquelle dienten dem Designer die Mythen und Geschichte seines Heimatlandes Griechenland. Die Kollektion umfasst aufwendig drapierte Kleider, legere Kaftane, zarte Blusen und Hosen, welche die weibliche Silhouette feiern.

Die Farbpalette ist weniger bunt als in den Jahren zuvor, stattdessen steht elegantes Weiß im Zentrum. Dadurch erhalten die Designs einen klaren, schlichten und zeitgemäßen Look, welcher hier und da aufgebrochen wird durch sanfte Pastell- und Gold-Nuancen.

Klassisch, klar, einfach: Lange fließende Abendkleider in Weiß mit großzügigem Rückenausschnitt. Weiße Triangel-Mini-Kleider und enge beige Kleider mit gekrepptem Faltenaufsatz an der Taille, beides getragen mit schmalen schwarzen Gürteln.

CIRCUS of FASHION - DIMITRI 2 - MBFW2016

Auch bei DIMITRI waren Faltenröcke zu sehen, welche wohl in der kommenden Frühjahr-Sommer-Saison zu den Lieblingsthemen der Designer zählen werden.

Weite Hosen und leichte Sommermäntel in Beige für kältere Tage rundeten den Look ab.

Auch männliche Models in weißen Hemden, Faltenhosen und beigen Trenchcoats wurden über den Laufsteg geschickt.

Originell fand ich den weißen Badeanzug mit Ausschnitt bis zum Bauch, der mit einem goldenen Kettengürtel, an welchem weiße Fransen baumelten, getragen wurde.

Hier ein weiteres eindrucksvolles Beispiel für die Badekollektion von DIMITRI.

CIRCUS of FASHION - DIMITRI 3 - MBFW2016

See you at the CIRCUS of FASHION,

Ulrike“

 

Fotos: DIMITRI / Häberlein & Maurer

#MBFW2016: Dori Tomcsanyi #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Dori Tomcsanyi - MBFW2016 - Foto Ulrike Stockmann

Zum sprichwörtlichen Bergfest am Abend des Fashion Week Tages No. 2 zeigte das Label Dori Tomcsanyi seine Kollektion Spring Summer 2017. Ulrike schrieb darüber diesen Fashion Ticker:

„Das Budapester Label Dori Tomcsanyi bietet in der Frühjahr-Sommer-Saison 2017 romantische 70er-Jahre-Mode für alle Frauen, die es lieber elegant und weniger schrill mögen. Freut euch auf lebhafte Prints und klassische Schnitte in Blau, Beige und Orange-Rot!

Das Label: Dori Tomcsanyi.

Based in: Budapest, Ungarn.

Showtermin: Mittwoch, 29. Juni 2016, 19 Uhr im me collectors room.

Die Show: Nachdem wir bei Rebekka Ruétz Sitzplatz-mäßig Pech hatten, waren die Seaterinnen bei Dori Tomcsanyi umso zuvorkommender. Als ich mich vor Beginn der Show zu den Fotografen stellte, wurde ich sofort von einer Dame mit sympathischem ungarischen Akzent angesprochen, ob ich denn keinen Platz bekommen hätte. „Doch“, sagte ich. „Nur leider in der zweiten Reihe. Ich bin Presse und muss Bilder machen.“ Im Handumdrehen wurde ich nach vorne befördert und konnte die Show mit besten Aussichten genießen.
Nicht nur Modisch, sondern auch hinsichtlich der Goodie-Bags hat sich Dori Tomcsanyi etwas Schönes einfallen lassen: Wunderbar duftende Rosenseife der ungarischen Qualitäts-Marke Zador sowie Unicum-Likör der Traditions-Brennerei Zwack aus Budapest wurden in einem stylischen Jeansbeutel gereicht.

Die Mode: Designerin Dori Tomcsanyi präsentierte eine klassische, feminine und sehr tragbare Kollektion. Die zarten Trenchcoats und luftigen Kleidchen erinnerten an den Look Pariser Mädchen. Einzig Blumenstickereien und lebhafte florale Muster gaben dem ganzen einen leicht folkloristischen Touch. Auch hier fanden sich viele Blautöne, in Kombination mit Rostrot und Beige. Ausgestellte Dreiviertelhosen, goldene lange Kleider, geometrische Prints und ausladende Löwenmähnen ließen zudem die 70er-Jahre auferstehen.

 

See you at the CIRCUS of FASHION,

Ulrike

#MBFW2016: I´VR Isabel Vollrath #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - I VR Isabel Vollrath 3 - MBFW 2016 Kristjan Czako Visual Impact

Valentina besuchte für Euch die Fashion Show von Isabel Vollrath an Tag 2 der Mercedes Benz Fashion Week. Hier kommt Valentinas Fashion Ticker.

„Label: I´VR Isabel Vollrath.

Based in: Berlin, Isabel absolvierte ihr Modestudium an der Kunsthochschule Weißensee.

Showtitel: Sacre du Printemps.

Showtermin: Mittwoch,  29. Juni 2016, 14:30 auf der Stage im me Collectors Room in der Auguststraße in Berlin/Mitte.

Die Show: Das Wetter habe ich heute nicht bestellt, doch das hält mich natürlich nicht davon ab, den zweiten Tag der Fashion Week wahrzunehmen. Ich bin voller Vorfreude, was Isabel Vollrath dieses Jahr auf den Laufsteg zaubert, da mir die letzte Kollektion sehr zusagte. Die Show findet wie im Winter wieder im me Collectors Room in Berlin Mitte statt. Mein bestes Kleid übergezogen, ging es also zur Show von I´VR Isabel Vollrath.

Die Mode: Die diesjährige Spring/Summer Kollektion von Isabel Vollrath war ein wahrer Augenschmaus. Es wurde viel mit Drapierungen und Form gearbeitet. Die Designerin zeigte sehr viele lange Kleider, die kunstvoll geformt waren und die Models wie lebendige Skulpturen aussehen ließen.

Isabel Vollrath, die für ihr Upcycling bekannt ist, hat dies auf künstlerische Art und Weise bei der Kopfbedeckung umgesetzt. Ich sah eine Art Turban, auf dem eine Shampooflasche platziert war, die in Kombination mit Spitze ein wahres Kunstwerk war.

Außerdem sah ich sehr viele bodenlange Mäntel. Auf einem dieser Mäntel und passend dazu auf der Hose fand ich abstrakte malerische Prints, die wie Hände geformt waren.

CIRCUS of FASHION - I VR Isabel Vollrath - MBFW 2016 Kristjan Czako Visual Impact

Ein wahrer Mädchentraum waren die Tüllkleider, die in Bonbonfarben erstrahlten.  Man sah außerdem wieder Korsagen, die der Kollektion eine subtile Erotik einhauchten.Die Farbskala uferte nicht aus, die dominierenden Töne waren Weiß, Rot, Schwarz.

Die Kollektion hat mich voll und ganz überzeugt, ja sogar meine Erwartungen übertroffen. Vor allem das taillierte Tüllkleid hat es mir angetan und vielleicht hängt es im nächsten Jahr in meinem Kleiderschrank. Wer weiß 🙂

CIRCUS of FASHION - I VR Isabel Vollrath 2 - MBFW 2016 Kristjan Czako Visual Impact

See you at the CIRCUS of FASHION,

Valentina“

 

Fotos: © 2016 Kristjan Czako Visual Impact

 

 

#MBFW Juli 2016: Sample CM #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Sample CM - Berlin Fashion Week Juli 2016 - Foto Berline

An Tag 2 der Berlin Fashion Week SS2016 zeigte das Berliner Label SAMPLE-CM seine Kollektion für Frühling/Sommer 2017. Pauline war für CIRCUS of FASHION vor Ort. Hier ihr Fashion-Ticker von der Show.

Label: SAMPLE-CM.

Based in: Berlin, gegründet 2010 von Margot Charbonnier.

Showtermin: Mittwoch, 29.06.2016, 20 Uhr im Generator Venue Berlin Mitte, Oranienburger Straße 65.

Die Show: Bereits im großen Fahrstuhl, der die Besucher in die untere Ebene des Gebäudes beförderte, wurden uns die originellen Goodie Bags überreicht. Die luftdicht verschließbaren, durchsichtigen Tüten enthielten passender Weise allerhand nützliche Kosmetikartikel.

Wir landeten in einem Kellerraum, der durch ein riesiges Deckenfenster vom Tageslicht erhellt wurde und durch die Säulen eine perfekte Raumteilung bot. Die kahlen Kellerwände waren stellenweise mit farbigem Tape verziert.

Die Mode: Sample CM zeigte hauptsächlich sehr feine und transparente Materialien in Kombination mit netzartigen sportliche Stoffe in Schwarz, Beige und Weiß sowie, zu meiner Freude , Türkis und Himmelbau!

Die stellenweise sehr lichten Oberteile hatten meist ausgeprägte Hals- und Armausschnitte, die im Kontrast zu langen, weiten  Rockteilen und Hosen standen oder mittels mehrerer Lagen betont wurden. Generell wechselten die Designs von sportlich über elegant bis hin zu avantgardistischen Erscheinungen.

Hinsicht der Details fielen mir die mit Perlen verzierten Kordeln auf, die dem puristischen Look eine lieblichere Note verliehen und mit Sicherheit zur (für Margot Charbonnier typischen) beabsichtigen Anpassung der Kleidung an die Ansprüche des Trägers gehören.

So sollte Kleidung ja auch sein.

See you soon at the CIRCUS of FASHION,

Pauline

Fashion Week für alle! NORDIC FASHION HUB: Skandinavisches Design im Bikini Berlin – 28.06.-02.07.2016

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin - Foto Sarah Spschungalla

Auf der Suche nach etwas Besonderem stöbere ich immer gerne durchs Bikini – und heute ganz besonders, denn es startet der Nordic Fashion Hub. An diesem Ort, der wie kein anderer für den Glanz der guten alten Tage des Berliner Westens steht – am Zoologischen Garten – bietet der Concept Store Bikini Berlin jungen Labels vorwiegend aus Berlin und der Umgebung eine Möglichkeit ihre Waren an den Mann (oder die Frau) zu bringen. Aber heute ist Skandinavien zu Gast im Bikini.

Im schicksten aller Fummel, die der hauseigene Kleiderschrank zu bieten hat, mache ich mich gemeinsam mit meiner Schwester auf den Weg zur Eröffnung des „Nordic Fashion Hub“.

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 4 - Foto Sarah Spschungalla

Im Zuge der Mercedes Benz Fashion Week zeigt das Bikini Berlin gemeinsam mit den skandinavischen Botschaften Contemporary Fashion aus den nordischen Ländern.

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 2 - Foto Sarah Spschungalla CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 6 - Foto Sarah Spschungalla

15 spannende DesignerInnen aus Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark und Island, handverlesen von den 5 Botschaften in Berlin, stellen hier noch bis zum 02.07. ihre neuesten Kollektionen vor. Mit dabei sind Größen wie Vagabond, Selected und J.Lindeberg, aber auch unbekanntere Namen und Nachswuchstalente.

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 3 - Foto Sarah Spschungalla

Vor der Kulisse des Affenbergs im Berliner Zoo finden wir die 15 liebevoll gestalteten Stände der DesignerInnen. Anlässlich der Eröffnungsfeier am heutigen Abend sind alle persönlich anwesend und stehen Rede und Antwort bei allen Fragen zu ihren Kollektionen.

 CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 7 - Foto Sarah Spschungalla CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 8 - Foto Sarah Spschungalla-min

Ich komme schnell mit Heidrún Ósk Sigfúsdóttir ins Gespräch. Die zierliche Isländerin ist nicht nur super sympathisch, sondern auch die Gründerin des Labels Dimmblá. Dimmblá, das heißt blau, und der Name ist Programm: Heidrún lässt sich bei ihren Designs von der Natur inspirieren, die sie umgibt. Bei Wasserfällen, Gletschern und Nordlichtern ergibt das eine Vielzahl wunderschöner Blautöne.

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 10 - Foto Sarah Spschungalla

„Wir schätzen den Planeten“, sagt Heidrún. Deshalb will die Designerin nicht nur die Inspiration für ihre Entwürfe aus der Natur ziehen, sondern mit ihrer Arbeit auch dafür sorgen, dass diesenoch lange erhalten bleibt. „Ich arbeite ausschließlich mit ethisch einwandfreien Materialien“, erklärt sie. Die Schals ihrer neuen Kollektion etwa sind zu 100% aus Bananenfaserstoff gefertigt und wandeln somit ein Wegwerfprodukt in ein Liebhaberstück um.

Den Einfluss, welchen die Natur in Skandinavien auf alle Bereiche des Lebens hat, betont auch der Vertreter der finnischen Botschaft bei seiner Eröffnungsrede. Nicht nur in Heidrúns Kollektion wird dieser Zusammenhang deutlich, auch die Designs der anderen AustellerInnen spiegeln durch Farb- und Materialienauswahl sowie Schnitte diesen Einfluss wieder. Alles in allem ergibt das offensichtlich Skandi-Chic vom Feinsten.

Verköstigt mit leckeren Smoothies und Weißwein werfen wir uns ins Getümmel und lassen uns inspirieren.

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 9 - Foto Sarah Spschungalla

Die Stimmung ist großartig – nicht zuletzt auch, weil Heidrún mir einen ihrer wunderschönen Schals geschenkt hat. Vielen Dank, Heidrún! ♥

CIRCUS of FASHION - Nordic Fashion Hub Bikini Berlin 5 - Foto Sarah Spschungalla

NORDIC FASHION HUB

28. Juni, ab 19 Uhr bis 2. Juli 2016 um 20 Uhr

Bikini Berlin, Budapester Straße, Berlin-Charlottenburg (am Zoo)

Der Eintritt ist für alle frei und kostenlos!

 

See you at the CIRCUS of FASHION,

Sarah

#MBFW2016: Anja Gockel #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Anja Gockel - MBFWB Juli 2016 - Foto Sarah Spschungalla

Am Mittwoch Mittag, also an Fashion Week Tag No. 2,  besuchte Sarah für Euch die Runway-Show von Anja Gockel. Hier kommt Sarahs Show-Ticker:

Mit der Show für ihre Spring/Summer 2017 Kollektion hat Anja Gockel gleich zweimal Grund zum Feiern: es ist ihre 15. Show auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin und gleichzeitig das 20-jährige Jubiläum ihres Labels. Für ihre farbenfrohen und femininen Looks lässt sie sich von starken Frauen inspirieren – dieses Mal war es Patti Smith, die die Designerin bei ihren Entwürfen beeinflusst hat.

Heraus gekommen ist eine feminine und ausdrucksstarke Kollektion mit einem Fokus auf Farbe und Muster.

Das Label: Anja Gockel.

Based in: Mainz.

Showtermin: Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:00 Uhr auf dem Runway im Erika-Hess-Eisstadion.

Die Show: Schon vor der Show ist die Stimmung super und jeder Platz besetzt. In der ersten Reihe tummelt sich die A- bis C-Prominenz und lässt sich gerne fotografieren, bis die Show traditionell mit einem Hahnenschrei beginnt. Von starken Frauen inspiriert, für starke Frauen gemacht – dieses Motto zieht sich von Anfang bis Ende durch die Präsentation. Die Musik ist basslastig und kraftvoll, die Models treten selbstbewusst auf bewegen sich im schnellen Takt der Musik.

Als Highlight der Show tragen die Models unterschiedliche Landesflaggen. Getreu dem Zitat von Patti Smith: „If you feel good about who you are inside, it will radiate” tritt in der Mitte der Show ein Transgendermodel in ein regenbogenfarbenes  Abendkleid gehüllt auf, was die Zuschauer mit einem besonderen Applaus belohnen.

Die Mode: Feminine Schnitte, viele Kleider und Röcke, aber auch schmal geschnittene Hosen und raffiniert gearbeitete Blusen. Das alles in leuchtenden Farben von Gelb und Orange über Rot zu Blau und Grün und versehen mit ausdruckstarken Prints und geografischen Mustern.

 

Meet you at the CIRCUS of FASHION,

Sarah

 

Foto: Sarah Spschungalla

#MBFW2016: Sportalm #SpringSummer2017

CIRCUS of FASHION - Sportalm - Mercedes Benz Fashion Week Juli 2016 - Foto Stephanie Schneider

Sarah war für Euch an Tag 2 der Mercedes Benz Fashion Week bei der Runway-Show von Sportalm. Hier kommt Sarahs Fashion Ticker von der Show:

Bei Sportalm ist der Name Programm. Ursprünglich aus dem Trachtendesign kommend, ist Sportalm heute für seine Skikollektionen genauso bekannt wie für klassisch-sportliche Alltagslooks. Ulli Ehrlich, seit 15 Jahren Creative Director und Marketingleiterin des Labels versucht mit ihren Kollektionen einen Bogen zu schlagen zwischen Tradition und Moderne. Für den Frühling/Sommer 2017 bedeutet das helle Farben, fließende Schnitte, sportliches Design.

Das Label: Sportalm.

Based in: Kitzbühel, Österreich.

Showtermin: Mittwoch, 29. Juni 2016, 10:00 Uhr auf dem Runway im Erika-Hess-Eisstadion.

Die Show: Es ist noch früh an diesem Fashion-Week-Morgen und die erste Show für diesen Tag – dementsprechend ruhig ist es vor der Show. Los geht es dann unerwartet fulminant: zuerst werden zu lauter Musik die Dirndldesigns des Labels auf einen Schlag präsentiert, bevor es dann zu perlenden Klängen mit der eigentlichen Kollektion weitergeht. Am Ende bleiben die Models auf dem Laufsteg stehen um allen Fotografen ein gutes Bild zu ermöglichen und schließlich ihre Designerin mit großem Applaus zu feiern.

Die Mode: Wer noch ein Outfit für die nächste Party im Segelclub sucht, der wird hier sicher fündig. Aber auch für alle anderen macht es Spaß, die frühlingshaften Farben und fließenden Stoffe zu betrachten. Von schlichten schwarz-weißen Designs geht es über zu hellgrünen, rosé, roten und orangen Tönen und – na klar – die klassischen Marinefarben fehlen natürlich auch nicht.

Absolutes Highlight der Show waren in meinen Augen die Schuhe. Da war wirklich alles dabei, was das Fashion-Herzchen höherschlagen lässt: Römersandalen, bunte Troddeln, Wedges in allen Tönen und silberner Lack auf hohen wie flachen Hacken.

See you at the CIRCUS of FASHION,

Sarah

 

Foto: Stephanie Schneider

Pages:12»